1. FC Naurod 1928 e.V.
1. FC Naurod 1928 e.V.

Turnierbericht

FCN gewinnt erstmals seit 2003 das eigene Peter-Reitz-Turnier

Spannendes Finale gegen Verbandsligist Biebrich 02

 

Das 29. Peter-Reitz-Turnier in der Kellerskopfhalle in Naurod war erneut eine rundum gelungene Veranstaltung. Am vergangenen Samstag fanden gut 200 Zuschauer den Weg in die Kellerskopfhalle. Sie sahen von Beginn an unterhaltsame und vor allem faire Spiele. Die souverän leitenden Schiedsrichter Pascal Ackermann (FCN), Evren Gün (TuS Dotzheim), Dennis Jantz (SC Kohlheck) und Michael Zindel (SC Klarenthal) hatten keine Probleme und konnten gänzlich auf „Rote Karten“ verzichten. Das „Grätschen“ wurde von Beginn an konsequent unterbunden. Mit dem insgesamt 8. Turniersieg konnte der FCN mit Rekordsieger FV Biebrich 02 gleichziehen und verhindern, dass der Wanderpokal der Familie Reitz endgültig in der Biebricher Vereinsvitrine landete.

 

In der Gruppe I wurden die 02er von Beginn an ihrer Favoritenrolle gerecht. Im ersten Turnierspiel wurde die SG Orlen mit 2:0 besiegt. Dabei hätte der Sieg des technisch überlegenen Verbandsligisten deutlich höher ausfallen können. Auch Erbenheim war beim 1:5 gegen die „Blauen“ chancenlos. Im Spiel gegen Erbenheim zeigten die lediglich mit vier Feldspielern angetretenen Orlener ihr Kämpferherz und sicherten sich mit einem 2:0-Sieg den Einzug ins Viertelfinale.

 

In der Gruppe II zeigten sich Bierstadt und Nordenstadt nahezu gleichwertig. Nach einem für Hallenverhältnisse kampfbetonten Spiel trennten sich die beiden Rivalen 1:1. Auch der erstmals wieder teilnehmende SV Niederseelbach enttäuschte keineswegs. Nach jeweils starkem Widerstand musste sich der B-Ligist jedoch Bierstadt mit 1:2 und Nordenstadt mit 1:3 geschlagen geben. Dadurch wurde Nordenstadt Gruppensieger und Bierstadt musste im Viertelfinale gegen Titelverteidiger Biebrich antreten.

 

In der Gruppe III überraschte der FV Delkenheim. Mit einem deutlichen 4:0-Sieg gegen Niedernhausen wurde der Grundstein zum Viertelfinaleinzug gelegt. Da Niedernhausen auch zuvor das Spiel gegen Bleidenstadt mit 1:5 verloren hatte, kam das Aus für das Autalteam bereits in der Vorrunde. Im Gruppenendspiel gelang Bleidenstadt ein 4:2-Sieg gegen Delkenheim.

 

In der Gruppe IV setzte sich der FCN gegen die zweite Garnitur des SV Wiesbaden nach Startschwierigkeiten mit 5:2 durch. Da der SVW auch gegen die Spvgg Sonnenberg mit 1:0 den Kürzeren zog, musste der Gruppensieger im letzten Gruppenspiel ermittelt werden. Der FCN bestimmte zwar das Spiel, aber Sonnenberg konnte zunächst mit 1:0 in Führung gehen. Durch druckvolleres Agieren gegen Ende der Partie konnte der FCN das Spiel verdientermaßen noch drehen und mit 2:1 für sich entscheiden.

 

Vorrunde

 

Gruppe I

FV Biebrich 02                       -           SG Orlen                               2:0

SV Erbenheim                        -           FV Biebrich 02                       1:5

SG Orlen                                -           SV Erbenheim                       2:0

 

1. FV Biebrich 02                   6 Punkte         7:1 Tore

2. SG Orlen                            3 Punkte         2:2 Tore

3. SV Erbenheim                    0 Punkte         1:7 Tore

 

Gruppe II

FC Bierstadt                           -           TuS Nordenstadt                    1:1

SV Niederseelbach                -           FC Bierstadt                           1:2

TuS Nordenstadt                    -           SV Niederseelbach                3:1

 

1. TuS Nordenstadt                4 Punkte         4:2 Tore

2. FC Bierstadt                       4 Punkte         3:2 Tore

3. SV Niederseelbach            0 Punkte         2:5Tore

 

Gruppe III

SV Niedernhausen                -           TSV Bleidenstadt                   1:5

FV Delkenheim                       -           SV Niedernhausen                4:0

TSV Bleidenstadt                   -           FV Delkenheim                       4:2

 

1. TSV Bleidenstadt               6 Punkte         9:3 Tore

2. FV Delkenheim                   3 Punkte         6:4 Tore

3. SV Niedernhausen            0 Punkte         1:9 Tore

 

Gruppe IV

SV Wiesbaden                       -           1. FC Naurod                          5:2

Spvgg Sonnenberg                -           SV Wiesbaden                       1:0

1. FC Naurod                          -           Spvgg Sonnenberg                2:1

 

1. 1.FC Naurod                      6 Punkte           7:3 Tore

2. Spvgg Sonnenberg           3 Punkte           2:2 Tore

3. SV Wiesbaden                   0 Punkte          2:6 Tore

 

Viertelfinale:

FV Biebrich 02                       -           FC Bierstadt                                       3:1

In einem gutklassischen Spiel konnte der Titelverteidiger seine spielerische Klasse in Tore umsetzen und zog verdientermaßen ins Halbfinale ein. Der Anschlusstreffer von Bierstadt kam zu spät, zumal Biebrich im direkten Gegenzug den alten Abstand wieder herstellen konnte.

 

TuS Nordenstadt                    -           SG Orlen                                   3:5 n. 9m-Schießen

Nach einem ausgeglichenen Spiel konnte die SG mit ihren vier Feldspielern dem TuS Nordenstadt ein 1:1-Unentschieden abringen. Im anschließenden 9m-Schießen war das Glück auf Seiten der SG Orlen.

 

TSV Bleidenstadt                   -           Spvgg Sonnenberg                    3:4

Sonnenberg ging von Beginn an in Führung. Bleidenstadt steckte nicht auf und konnte die Partie bis zum Ende spannend halten, aber nicht mehr drehen.

 

1. FC Naurod              -           FV Delkenheim                                       6:3

Der FV Delkenheim konnte das Spiel lange Zeit offen gestalten und mehrfach den jeweiligen Anschlusstreffer erzielen. Der FCN ließ sich nicht beirren und legte immer wieder vor. In der Schlussphase war dann der Widerstand des FVD gebrochen.

 

Halbfinale:

FV Biebrich 02                       -           Spvgg Sonnenberg                     7:1

Biebrich überzeugte von Beginn an und ließ keinen Zweifel aufkommen, wer ins Endspiel einziehen wird. Den bis dahin forsch aufspielenden Sonnenbergern wurden die spielerischen Grenzen aufgezeigt.

 

SG Orlen                                -           1. FC Naurod                               4:6 n. 9m-Schießen

Das Miniteam der SG verlangte dem FCN alles ab. Die Gastgeber wiederum steckten nie auf, versuchten das Spiel zu bestimmen und konnten einen zweimaligen Rückstand egalisieren. Mit einem 2:2-Unentschieden ging es dann ins 9m-Schießen. Hier zeigten die Gastgeber die besseren Nerven und zogen ins Endspiel ein.

 

Neunmeterschießen um Platz 3:

Spvgg Sonnenberg                -           SG Orlen                                      2:4

Die SG Orlen konnte sich in ihrem dritten 9m-Schießen des Tages zum zweiten Mal durchsetzen und mit 4:2 gegen Sonnenberg den 3. Platz erreichen.

 

Endspiel:

FV Biebrich 02                       -           1. FC Naurod                               3:5 n. 9m-Schießen

Auch im Endspiel zeigte der Verbandsligist sein spielerisches Potenzial. Der FCN versteckte sich nicht und versuchte, mit seinen Möglichkeiten Paroli zu bieten. Dabei entwickelte sich für die Zuschauer ein interessantes, hoch spannendes Finale. Nach dem Treffer von Ilias Amallah schienen die „Blauen“ bereits auf der Straße der Sieger zu sein. Ein weiteres Gegentor konnte der FCN mit Glück und Geschick verhindern. In der Schlussphase verstärkten die Gastgeber ihre Bemühungen und Christian Schreiner gelang wenige Sekunden vor Spielende mit einem abgefälschten Schuss noch der Ausgleich zum 1:1, der für großen Jubel in der Kellerskopfhalle sorgte. Der Turniersieger musste somit im 9m-Schießen ermittelt werden.

 

Die FCN-Schützen Ralph Lang, Daniel Pfeiffer, Florian Mach und Raphael Sahl zeigten keine Nerven und nutzten allesamt ihre Chance. Biebrichs Sanjin Cikotic scheiterte an der Unterkante der Latte und Necmi Gür konnte Naurods neuen Torwart Philipp Lippert, der toll parierte, nicht bezwingen, sodass der FCN unter großem Jubel seiner Fans nach 13 Jahren wieder als Turniersieger feststand.

 

Bei der abschließenden Siegerehrung im Foyer erreichte die Stimmung ihren Höhepunkt. Unter Mithilfe von Alexander Reitz, dem Neffen von Peter Reitz, ebenso ein Fan von 1860 München wie sein verstorbener Onkel, wurden von Jörg Küster und Ede Schreiner die Preise übergeben. Der Wanderpokal bleibt seit langer Zeit wieder in Naurod. Die vier Erstplazierten erhielten darüber hinaus Preisgelder. Als bester Torhüter wurde Philipp Lippert vom FCN und als Torschützenkönig mit 7 Treffern Mario Nogly vom TSV Bleidenstadt ausgezeichnet. Der Preis des besten Spielers ging in diesem Jahr an das Miniteam der SG Orlen, die mit nur vier Feldspielern und einer tollen kämpferischen Leistung den 3. Platz erreichen konnten.

 

Für die Turnierleitung zeichneten sich Daniel Hoock, Raphael Kerzinger und Benny Lehner verantwortlich. Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an die über 50 freiwilligen Helfer, die den FCN bei der tollen Veranstaltung durch ihre Mithilfe von Freitag bis Sonntag unterstützt haben. Der FCN dankt allen für das tolle Engagement.

 

Auf dem Spielfeld waren für den FCN Philipp Lippert, Pascal Gnoyke, Denis Haas, Ralph Lang, Daniel Mach, Florian Mach, Johannes Pavlidis, Daniel Pfeiffer, Raphael Sahl und Christian Schreiner aktiv.

 

FCN-Fazit: Mit einer gelungenen Veranstaltung ist der FCN nach dem Jahreswechsel ins neue Jahr gestartet. Sowohl die spielerische Qualität des Turniers als auch die Vorstellung des FCN-Teams selbst sowie die Stimmung während der 3. Halbzeit im IG-Anbau und im FCN-Vereinsheim standen in (gutem) Einklang. Das Peter-Reitz-Turnier hat auch bei der 29. Auflage nichts von seiner Attraktivität eingebüßt.

 

Ede Schreiner jr.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 1. FC Naurod 1928 e.V.